Strict Standards: Non-static method FeedCreator::iTrunc() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /home/piccolauniversita/public_html/legacy.piccolauniversitaitaliana.com/includes/feedcreator.class.php on line 234
Studentenecho von Lolitha Kroh - News der Italienisch Sprachschule am Meer

Piccola Università Italiana
Largo Antonio Pandullo 6
89861 Tropea, Italia

 

Telefon: + 39 0963 60 32 84
Mobil: + 39 349 58 44 114
Fax: + 39 0963 61 786
Skype: piccola.universita.italiana
E-Mail: info@piccolauniversitaitaliana.com
Internet: http://www.piccolauniversitaitaliana.com/
piccolauniversitaitaliana.com
 

(Startseite | Originalseite)

News

... immer was los an der Piccola Università Italiana ...

Hier finden Sie alle Neuigkeiten und interessanten Artikel zu unserer Italienisch Sprachschule, Italienisch Sprachkurse, den Freizeitaktivitäten und anderen Neuigkeiten aus unserem Programm!

News > Studentenecho
Ausflug nach Sizilien: Che bella giornata insieme...

Lolitha in Messina

Dunkle Wolken zieren den sonst so tadellos blauen Himmel. Ein Maler oder ein Fotokünstler könnte sich kein besseres Motiv wünschen. Es ist Samstag und ich verlasse um 07:30 Uhr mein "appartamento" in der "Via Pentite". Noch ist es ruhig in den Geschäftsstraßen Tropeas. Tüchtige säubern den Platz vor ihren Geschäften und kommunizieren miteinander; man kann glauben, ein neuer Tag erwacht!

Auf der "Piazza canone" ist Treffpunkt für unsere Reise nach Sizilien. "Bon Giorno" rufe ich den überpünktlichen Schweizer "Ragazze" zu. Wie wir alle wissen, tragen die Süditaliener keine Uhren und so haben wir noch Zeit, einen guten Espresso zu trinken.

Enzo, "la guida culturale" trifft mit dem Kleinbus ein. Alle Exkursionsteilnehmer, die sich bereits von allen Himmelsrichtungen her eingefunden haben, winken ihm zu. Wir sind bester Laune und freuen uns auf diesen Tag. Nun trifft auch der 2. Minibus, gefahren von Matteo, mit Hupton ein.

Als einzige Österreicherin finde ich mit 4 Schweizerinnen, einer Engländerin und zwei deutschen Landsleuten Platz im Bus von Enzo. Gemeinsam starten wir unseren Ausflug entlang der Panoramastraße Richtung Capo Vaticano.

Das Meer spiegelt die ziehenden Wolkenfelder am Himmel und die Wetterlage wirkt unruhig. Enzo gibt seine Musik-CD mit tollen italienischen Liedern in den CD-Player. Den Vorabend hatten wir bereits in Begleitung eines Gitarrenspielers mit Singen und typisch italienischen Liedern verbracht. Noch sind viele Texte in unseren Köpfen wach. Während einige Teilnehmer ihren nächtlichen Schlaf in der letzten Busreihe nachholen, trällern wir in den ersten 2 Reihen lautstark die Lieder, die aus Enzo's Munde erklingen, nach.

Stimmungsvoll reisen wir durch diese schöne Landschaft mit Blick Richtung Sizilien. Bei der Mautkasse blickt voller Staunen eine Dame Enzo entgegen und frage: "Tutte donne?" Aus der letzten Reihe wurde aus dem schlafenden Ernst ein quicklebendiger "Ernesto", der sofort nach vorne rief: "Ci sono anch'io!!!" Ein Lachen erfüllte den Bus :-)

Fähre von Kalabrien nach SizilienDie Fähre nach Messina wartet bereits auf uns. Unglaublich, wie viele Fahrzeuge dieses Schiff "verschluckt". Auf Deck genießen wir den Fahrtwind, das azurblaue Meer, das von den kreuzenden Schiffen die Farbe in verschieden Blautöne wechselt und mich verzaubert. Augenblicklich sind wir in Messina angekommen.

An der Autobahnstation hatte ich für Enzo ein Windfähnchen in den sizilianischen Farben "rosso e giallo" erworben, damit wir ihn nicht verlieren. Wer mein Heimatland Österreich, und im Besonderen Salzburg, kennt, weiß, dass jeder Fremdenführer mit einem Regenschirm "bewaffnet" ist..... daher auch das Fähnchen :-)

Versteckt, spielerisch bringt uns Enzo seine große Leidenschaft, die Architektur am Beispiel des Kirchenbaus, der Gallerien, der Villen in Messina mit viel Wissen näher.

Glockenspiel von MessinaEin Höhepunkt war um 12:00 Uhr "mezzogiorno" als der Glockenturm mit brüllendem, in Gold glänzenden Löwen und kickericki-schreienden Hahn gefolgt von einem herzbewegenden "Ave-Maria", das die beste "granita" schmelzen lässt.

Gestärkt mit einem üppigen Mittagessen in Taormina stellten wir die Akkustik im griechischen Theater mit unserem Gesang "Azzurro"... auf die Probe.... sogar der Etna verzog sich hinter die Wolken ;-)

 

Bei der Stadtführung durch Taormina wurde durch Enzo unser Wissen über die historischen Schönheiten erweitert. Kurze Zeit blieb noch für einen Blick in die schmalen Gassen mit bezaubernden Blumenschmuck auf den Balkonen, sizilianisches "gelato" und "dolci", sowie ein treffendes Foto von Matteo als "modello" vor dem Schaufenster der neuesten Italienischen Wintermode....

Nicht nur die Fotografen kamen wieder mit einem fantastischen Ausblick auf diese schöne Insel, eingebettet in glasklarem Meer, auf ihre Kosten, sondern alle, die Augen und Herz öffnen!

Che bella giornata insieme!!!

Lolitha Kroh

geschrieben von Lolitha Kroh am 01.04.2009 um 16:50 Uhr.